Kann der Focus titeln?

Nein. Jedenfalls nicht, wenn es um  Schwerpunkte geht. Diese Woche müssen es Ratgeber sein, komme, was da wolle. Ein schon lange geplanter Inflations-Ratgeber. Und ein Revolutions-Ratgeber:

„Kann der Islam Freiheit?
Die 10 wichtigsten Antworten zur arabischen Revolution“.

Kann der Islam Freiheit?Vergangene Woche noch wurden von Chefredakteur Weimer „die schwierige Nachbarkultur“ beschrieben und im Heft vor der „Umsturzgefahr“ gewarnt.  Diese Woche hält sich Chefredakteur Uli Bauer in seinem Editorial aber nicht mit Petitessen auf, ihm geht es um das titelgebende Geld.

Doch die zweiteTitelstory gerät unerwartet umfangreich: Von Seite 20 bis Seite 37 bricht sich die Revolution Bahn, mit Gastautoren und zwei Interviews, die Redaktion spannt den ganz weiten Bogen sogar über eine Münchner Moschee. Sogar bis in den Debattenteil schafft es das Thema, das Inhaltsverzeichnis trommelt „Stoppt die Muslimbrüder“.

Doch die Ratgeberthemen stehen dabei natürlich im Mittelpunkt. Und selbstverständlich und fast wie nebenbei übt sich der Focus dabei in Relevanz.

Zum Beispiel beim Thema Urlaub.

  1. Kann man in Ägypten noch Urlaub machen, wie es in der Vergangenheit Millionen Deutsche getan haben?

Ja, das treibt auch mich um, seit Wochen. Ich kann gar nicht mehr den Fernseher ausschalten ohne diese nagende und bis jetzt unbeantwortete Frage im Nacken: Wo machen wir denn jetzt Urlaub, um Himmels willen? Den haben wir uns doch verdient und jetzt demonstrieren die da einfach! Tunesien geht ja auch nicht mehr.

Focus erläutert dem geplagten Deutschen zunächst die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes, für den Fall, dass man kein Internet hat, denn dort steht das auf der Homepage. Keine Reisen mehr über die TUI machbar, „bis Ende Februar“, Rotes Meer bis Mitte Februar (also kommenden Montag, vielleicht gibt es dann Ratgeber Teil II), „allerdings können Urlauber ihre Reisen bis Ende Februar stornieren“. Thomas Cook bietet Gran Canaria als Alternative an, Erleichterung. Wenigstens auf den Canaren keine wilden Demos, Mallorca ist wohl auch noch sicher.

Ein Professor für Touristik weiß, dass einzelne Hoteliers am Roten Meer leere Betten fürchteten, doch er spricht von Ägypten „ganz klar“ als Krisenregion. Das war mir neu, ich bin froh für diese Klarstellung, der gute Mann ist schließlich Professor und bestimmt besser informiert als ich.

Ob man noch Urlaub machen kann in Ägypten, also in Zukunft? Kann man in so ein Land noch hinfahren? Also bis nächste Woche sieht das schlecht aus, ansonsten weiß offensichtlich auch der Focus-Ratgeber keinen Rat.

Oder das Thema Israel. Sehr relevant.

  1. Wie wird sich Israel verhalten? Schaut das Land tatenlos zu, oder sind weitere Nahost-Kriege vorprogrammiert?

Antwort:

„[…] Es gibt einen großen Druck, in dem Land am Nil Demokratie zuzulassen. Freie Wahlen werden dort jedoch unweigerlich die Muslimbrüder an die Macht bringen. Und die werden es auf Grund ihrer ideologischen Ausrichtung darauf anlegen, Israel zu provozieren.“

Ja, nee, is‘ klar: Demokratie = Muslimbrüder = Schwierigkeiten.
Schon wegen der „Ideologie“. Das geht doch nicht, da muss man doch was machen. Zumindest nicht für Demokratie sein, Teufelszeug, können die ja sowieso nicht (siehe auch 10.). Außerdem drohten Terroristen und Sprengkörper in Israel, die Hamas würde gestärkt, Jordanien geschwächt, alles wegen dieser Brüder, das wäre die „neue Ordnung im Nahen Osten“. Die Focus-Empfehlung um weitere Nahost-Kriege zu verhindern: Lieber keine Demokratie für die Ägypter. Ist auch besser für die Urlaubsplanung.

Doch vor Demokratie kommt der Glauben. Und so kann der Focus leicht die letzte Frage und somit auch die des Titels – „Kann der Islam Freiheit?“ – beantworten.

  1. Kann die Demokratie im Nahen Osten siegen, oder steht der Islam im Weg?

Knifflig. Jetzt ist nur noch eine halbe Spalte Platz.

„Gewaltausbrüche“, weiß man beim Focus führten in der Vergangenheit „zu enormen Glaubensschüben“ bei den trostsuchenden Arabern. Offenbar gab es so viele Schübe, dass „sich die Mehrheit der Ägypter (100%)“ als religiös oder sehr religiös einschätzten und die Algerier und Palästinenser gar „aus freien Stücken“ Radikale und Islamisten wählten, so ist das eben mit Gewalt und Glauben.

Der Focus ist in seiner Einschätzung „jede freie Wahl“ sei ein „Wagnis“ daher nur konsequent, er leitet lückenlos (freie Wahlen > Strengreligiöse sichern sich Mehrheiten > Einsetzung der Scharia > Radikale kontrollieren die Gesetzgebung > Demokratie verkommt zur Farce) her, warum zwangsläufig „Allahs Stellvertreter herrschen.“

All das in einem Absatz.

Respekt!

::: drucken


PS: Das Schaubild auf Seite 34 „Die Münchner Moschee und die Gewalt“ ist auch schlecht.



Flattr this


19 Responses to “Kann der Focus titeln?”

  • Richard Rawls Says:

    Hmm wie sieht das eigentlich mit Wahlen in Deutschland aus? Ich habe da Angst, dass nochmal diese Christusbrüder drannkommen. Weiß der Fokus auch etwas dazu?

  • jw Says:

    Fein. Aber warum kann nicht geflattrt werden?

  • Lazy Says:

    ein wunderbarer text. war eine freude, solch eine meinung & einen artikel zu lesen. kann nur respektvoll anerkennen.. gut geschrieben & gemacht :)

    wünsch einen schönen tag

    lg
    chris

  • Tweets that mention Kann der Focus titeln? | DieGanzeWahrheit -- Topsy.com Says:

    […] Mentioned on Twitter by Dennis and Patrik Erlmann, ItsPublique. ItsPublique said: "Die Focus-Empfehlung: Lieber keine Demokratie für die Ägypter. Ist auch besser für die Urlaubsplanung." http://bit.ly/hJ9XAR […]

  • Tilman Says:

    Grässlich dieser Focus :(
    Wird zunehmend fast schlimmer (weil noch gefährlicher) als die Bildzeitung.

  • Nomnom Says:

    Ich hoffe niemand nimmt den Focus ernst, ist ja schon schlimm genug das der Mann der das geschrieben hat sich ernst nimmt.

  • Ribemont Says:

    Boulevardzeitung mit Seriösen Schein

  • Peter Says:

    Bei uns führt ein Rauchverbot in den Gaststätten geradewegs zum Kommunismus und Gulag, bei den Ägyptern Wahlen zum radikalen Gottesstaat mit Scharia und allem drum und dran. Das passt schon. :)

  • Kiesch Says:

    Die gute alte westliche Doppelmoral:

    Demokratie ist toll, aber nur wenn am Ende die richtigen (ergo: uns genehmen) Leute die Wahlen gewinnen.

  • Ben Says:

    Die Geschichte mit den Muslimbrüdern bekommt langsam einen Bart, auf den Onkel Osama stolz wäre. Es ist völlig egal, was die Nahost-Experten über die Muslimbruderschaft sagen, sie sind gefährlich und quasi schon die nächste Al-Kaida.

    Dieses latent islamophobe Geschwurbel zieht eben doch mehr als einem lieb sein kann. Wenigstens wurde auf dem Titelblatt keine Pro-Hamas-Demo abgelichtet, aber das kommt bestimmt auch noch (Stichwort Symbolbilder). Die Sache ist in Ägypten ja noch nicht ausgestanden.

  • Wondraschek Says:

    Großen Dank an alle, die für mich den Focus lesen. Ich würde es ungern selber machen müssen ;-)

  • mario Says:

    „Das war mir neu, ich bin froh für diese Klarstellung, der gute Mann ist schließlich Professor und bestimmt besser informiert als ich.“

    Das sollte nicht schwer sein, dein Artikel quillt ja vor ahnungslos-empörter Besserwisserei schier über. Die meisten Ansätze sind sicher nicht auf dem Mist des FOCUS gewachsen, die kann man so und ähnlich auch bei Informationsdiensten wie STRATFOR lesen. In Sachen Muslimbruderschaft einfach mal deren Charta lesen und sich überlegen, inwieweit diese Ansätze mit Demokratie kompatibel sein könnten.

    Bisschen mehr Fakten und deutlich weniger Empörung, dann kommst du den Tatsachen vor Ort vielleicht nahe. Viel Glück!

    • Strabo Says:

      Stratfor nicht nur abonnieren, sondern auch genau lesen würde ich dir mal raten, dann kommst du auch nicht auf so abstruse Ideen.

  • Sigmund Says:

    Kann der Focus Journalismus?

    Aber im Ernst: Auch in Deutschland darf man die dunkle Seite der Demokratie nicht wegblenden:
    Es gibt doch tatsächlich Menschen, die die ihnen gewährten demokratischen Rechte einfach so mißbrauchen und einfach diese 68er Müsli-Spinner von den Grünen wählen, und manche – man wagt es kaum zu schreiben – wählen sogar diese sozialextremistischen Lafo-Brüder.
    Shocking!

  • Daniel Says:

    Manche wählen auch die NPD. Das spricht aus meiner bescheidenen Sicht allerdings nicht gegen die Demokratie, sondern gegen manche Leute…
    @ mario: Über den (Kurz-)Schluss „wenn ich Ägypten frei gewählt wird, gewinnen automatisch die Muslim-Brüder“ möchte ich mich bitte auch ahnungslos empören.

  • Florian Says:

    Endlich wird dieses Lügenblatt mal auf’s Korn genommen, wurde auch Zeit. Vielen Dank dafür!

  • Der ungehörte Schuß | DieGanzeWahrheit Says:

    […] Plan eines relevanten und intellektuell anspruchsvollen Nachrichten- und Debattenmagazins gegen den Nutzwertjournalismus Baur’scher Prägung durchsetzen. Ich drücke die […]

  • Glückwunsch, Herr Markwort | DieGanzeWahrheit Says:

    […] scheint die Focus-Redaktion von irgendeinem Reflex besessen: Die Polizei hat einen islamistischen Terrorverdächtigen verhaftet, der einen […]

Leave a Reply